Teststrategie des Landes ist ein wichtiger Schritt

Eingetragen bei: PM Dennys Bornhöft MdL | 0

Zur heute von Gesundheitsminister Heiner Garg und Wissenschafts- und Bildungsministerin Karin Prien vorgestellten SARS-CoV2-Teststrategie in Schleswig-Holstein erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der FDP- Landtagsfraktion, Dennys Bornhöft:

„Die Schritte zurück zur Normalität sind richtig, Einschränkungen wären aufgrund der Infektionsentwicklung nicht mehr vertretbar. Gleichzeitig müssen wir jetzt die nächste Phase verstärkt vorantreiben, nämlich die wissenschaftliche Erforschung des Corona-Virus. Einen wirksamen Schutz vor dem Virus wird es erst mit der Entwicklung eines Impfstoffs geben.
Die gezielte, stichprobenartige Ausweitung von Tests in Pflegeheimen, in Bildungseinrichtungen und an Tourismus-Hotspots macht also Sinn, um das Infektionsgeschehen besser verstehen zu können. Es ist wichtig, dass wir schnell so viele Erkenntnisse wie möglich über das Virus zu erhalten. Beispielsweise ist noch unklar, welche Rolle Kinder als Überträger spielen.

Jegliches neues Wissen über das Corona-Virus bringt uns weiter. Deshalb unterstützen wir die wissenschaftliche Begleitung in Bildungseinrichtungen und Pflege ausdrücklich.
Einen weiteren großen Schritt vorankommen werden wir, wenn Antikörpertest in großen Mengen zur Verfügung stehen. Hierdurch kann festgestellt werden, wie groß der Anteil an Immunität in der Bevölkerung bereits ist.“