Mobile Corona-Testzentren für Reiserückkehrer setzen ein richtiges Zeichen

Eingetragen bei: PM Dennys Bornhöft MdL | 0

Anlässlich der heutigen Landespressekonferenz zur Ausweitung der Corona-Testmöglichkeiten für Einreisende, erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Dennys Bornhöft:

„Die neuen Corona-Testzentren, zusammen mit den Informationsmaterialien über die aktuell geltenden Regeln und Pflichten für Reiserückkehrer in zehn Sprachen, setzen ein richtiges Zeichen für mehr Sicherheit aller Bürgerinnen und Bürger im Land. Die steigenden Infektionszahlen, die vielerorts auf Reiserückkehrer zurückzuführen sind, so auch in Dithmarschen, zeigen uns einmal mehr, dass wir uns aktuell noch immer innerhalb einer andauernden Pandemie befinden. Es ist deshalb wichtig, dass wir alle die geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen weiter einhalten und QuarantäneAnordnungen konsequent beachtet und durchgesetzt werden.

Aufgrund der langen Inkubationszeit des Coronavirus macht es Sinn, zweimal im Abstand von mindestens einer Woche zu testen, wobei in der Zwischenzeit auf eine Quarantäne nicht verzichtet werden darf. Nur so kann eine urlaubsbedingte Infektion wirksam ausgeschlossen werden. An dieser Stelle sollte Bundesgesundheitsminister Spahn zügig nachbessern und wir fordern ihn auf, dem Vorschlag von Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg zu folgen.“