Imland-Klinik in Eckernförde ist und bleibt gesichert

Eingetragen bei: PM Dennys Bornhöft MdL | 0

Zur Diskussion um die Investitionsmittel des Landes für die Imland-Klinik in Eckernförde erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der FDP- Landtagsfraktion, Dennys Bornhöft:

„Die Zukunft der Imland-Klinik in Eckernförde ist und bleibt gesichert. Wir freuen uns, dass FDP-Gesundheitsminister Heiner Garg – über ministeriellen Letztentscheid – die benötigten rund 10 Millionen Euro freigegeben hat. Eckernförde wird also weiterhin eine gut ausgestattete stationäre Gesundheitsversorgung für die Region anbieten können.
Eine moderne und flächendeckende Gesundheitsversorgung ist gerade in einem Flächenland wie Schleswig-Holstein von zentraler Bedeutung. Dafür brauchen wir eine gesunde Struktur aus öffentlichen und privaten Klinikbetreibern. Wir Freie Demokraten und auch die Jamaika-Koalition haben uns stets dafür eingesetzt.
Als Land tragen wir große Verantwortung für die Investitionen der Kliniken. Als Jamaika-Koalition sind wir uns dieser Verantwortung bewusst und nehmen sie wahr. Die Handlung und Planung des FDP-Gesundheitsministers untermauert dies deutlich.“